Hintergrund

Über uns

Für das Recht der Kinder und gegen Kinderarmut

Dabei fällt im Speziellen das Phänomen der Kinderarmut ins Gewicht, das in der heutigen Gesellschaft sowohl durch materielle als auch soziale Not zum Ausdruck kommt. 

Eine angemessene Versorgung, Zuwendung, verlässliche Beziehungen, positive Gemeinschaftserfahrungen und der Zugang zur Bildung und Kultur sind wichtige Voraussetzungen für eine gesunde kindliche Entwicklung.

Auch im wohlhabenden württembergischen Allgäu gibt es viele Kinder, denen dies - bedingt durch belastete Lebensumstände ihrer Eltern - verwehrt bleibt. Um Kinder in ihrer Entwicklung zu fördern, benötigen sie frühe Zugänge zu Bildungs- und Teilhabeangeboten. Jedes Kind soll die Chance erhalten, seine Talente und Begabungen zu entfalten.

Auf dem Hintergrund dieses Grundverständnisses engagiert sich die Caritas Bodensee-Oberschwaben (und mit ihr auch der gesamte Diözesanverband) seit vielen Jahren für arme Kinder und ihre Familien. Im Zuge dieses Engagements hat die Caritas Bodensee-Oberschwaben, zusammen mit anderen Partnern, die Kinderstiftungen Ravensburg und Bodensee gegründet.

Der Diözesancaritasverband ist gerade dabei, unter dem Titel "Mach dich stark - die Initiative für Kinder im Südwesten", ein überregionales Netzwerk von Projekten und Initiativen für arme Kinder aufzubauen. Durch die Gründung der Stiftung Kinderchancen Allgäu wird die Caritas Bodensee-Oberschwaben nun in vergleichbarer Weise im württembergischen Allgäu aktiv.

Aus diesem Grund hat die Caritas Bodensee Oberschwaben im Juli 2016 die Initiative Kinderchancen Allgäu gegründet und im Mai 2017 gemeinsam mit den katholische Kirchengemeinden Bad Wurzach, Leutkirch, Isny wie auch die Seelsorgeeinheit Aitrachtal in eine Stiftung Kinderchancen Allgäu unter dem Dach der "Caritas Stiftung Lebenswerk Zukunft " übergeführt - als Rettungsanker für benachteiligte Kinder im württembergischen Allgäu.